Startseite

Wir begrüßen Sie auf unserer Website und hoffen, Ihnen hier einen Einblick in unsere Angebote, Leistungen und Fähigkeiten geben zu können. Gerne würden wir in einem persönlichen Gespräch genau auf Ihre Problematik eingehen und Ihr Anliegen für Sie erledigen.

Wir freuen uns auf Sie!

Unser Labor

Das Chemisch-Technische Laboratorium Luers ist seit 1963 Ihr unabhängiger Partner für eine Vielzahl von Dienstleistungen in den Bereichen Umweltanalytik, Gasfreiheit, Altlasten, Abwasser, Böden, Kraftstoffen und vielen mehr …
Unser „ur-bremisches“ Labor ist seit Firmengründung in unserer schönen Hansestadt an der Weser zu Hause. Gegründet wurde das Labor 1962 durch Karl-Heinz Luers. Bereits zur Gründung stand die chemisch-technische Analyse im Fokus. 1986 wurde das Labor von Michael Espitalier übernommen.

Espitalier

Das Chemisch-Technische Laboratorium Luers ist fest in der Hansestadt Bremen verwurzelt. Seit 55 Jahren haben wir unseren Firmensitz in Bremen. Zu unseren Kunden gehören neben Betrieben aus dem In- und Ausland auch noch immer Unternehmen aus der direkten Nachbarschaft.

Unser Firmensitz in der Gottlieb-Daimler-Straße 1

Mit Beginn der Gewerbeansiedlungen im Industrie-Park Bremen an den Industriehäfen wurde der Sitz des Labors 1998 in einen Neubau an der Gottlieb-Daimler-Straße verlegt. Der neue Standort bietet eine ideale Verkehrsanbindung nahe der Autobahn A27 (Abfahrt Industriehäfen), auch für LKWs und Tankwagen.

Seit April 2017 ist Dr. Ralph-Matthias Schoth Geschäftsführer. Zudem erfolgte die Umfirmierung zur GmbH & Co. KG. Derzeit wird das Obergeschoss des Gebäudes im Industrie-Park Bremen mit Leben gefüllt, um dem kontinuierlichen Wachstum des Betriebs Rechnung zu tragen. Inzwischen sind etwa 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fest beim Labor Luers beschäftigt. Die Fertigstellung des Umbaus ist für das Frühjahr 2019 geplant, sodass auch räumlich die Kapazitäten für ein weiteres Wachstum gegeben sind.

Unsere Leistungen

Werteermittlung 

Das Herzstück eines jeden Laboratoriums ist die korrekte, valide und replizierbare Ermittlung von Messwerten. Wir halten uns strikt an normierte Laborverfahren oder validierte, hauseigene Verfahren zur Bestimmung der Werte, die Sie bei uns in Auftrag geben. Wir sind für eine Vielzahl an Messverfahren akkreditiert nach DIN EN ISO/IES 17025. Dabei finden unsere promovierten Chemiker mit jahrzehntelanger Berufserfahrung in der Analytik für jedes Interesse das passende Verfahren.

Kompetente Werteermittlung mit Qualitätssicherung
Ein Schwerpunkt der Arbeit des Chemisch-Technischen Laboratoriums Luers ist die Ermittlung von Schadstoffen in Boden- oder Wasserproben. Nach routinierten Verfahren und einem akkreditierten Qualitätssicherungssystem erstellen wir etwa Deklarationsanalysen nach LAGA Mitteilung 20 für Bodenaushub oder Bauschutt und beraten hierzu fachgerecht.

Ein weiteres unserer Fachgebiete ist die Werteermittlung bei festen und flüssigen Brennstoffen. Wir sind Ihr kompetenter Partner bei der Analyse von Brennstoffen wie Mineralöl oder Kohle, sowie von Sekundärbrennstoffen aus organischen Reststoffen nach akkreditierten Verfahren. Wir finden das passende Messverfahren für Ihre individuelle Herausforderung: Egal ob Reinheit, Effizienz oder Qualitätssteigerung.

„Miss alles, was sich messen lässt, und mach alles messbar, was sich nicht messen lässt.“
Archimedes (287 – 212 v. Chr.), griechischer Physiker, Mathematiker und Mechaniker

Analyse

Chemische Analytik

Mikroskopie, Chromatografie, Spektroskopie… Das gehört seit Jahrzehnten zu unserem Stammvokabular. In unserem professionell ausgestatteten Laboratorium in Bremen haben wir die verschiedensten Geräte und Verfahren zur analytischen Ermittlung von Messwerten. Dabei sind wir stets darauf bedacht, uns weiter zu entwickeln und auch die kompliziertesten Messverfahren möglich zu machen, selbstverständlich gemäß akkreditierter Verfahren.

Egal ob Wasser (Trinkwasser, Abwasser, Grundwasser, Oberflächenwasser, Prozesswasser), Boden, Abfall oder Mineralöl: Unsere erfahrenen Analytiker finden die für Sie passende Lösung – natürlich akkreditiert nach DIN-Norm.

Gemeinsam im Team haben wir über 200 Jahren Berufserfahrung in der chemisch-technischen Analytik. Daher finden wir die für Ihren Zweck passende Lösung. Wir analysieren Proben aller Art, z. B. Wasser, Boden, Abfall oder Mineralöl. Wir bieten Ihnen etwa:

  • Analyse von Schadstoffen in Wasser
  • Chemische Analytik im Bereich Bodenqualität und Altlasten
  • Schädlichkeitsanalysen von Abfall zur Bewertung zum Entsorgungsweg
  • Analyse von Verunreinigungen in Mineralöl
  • Qualitätsanalyse bei Druck- und Temperaturveränderungen
  • Und vieles mehr!

Kontaktieren Sie uns gerne mit einer Beschreibung Ihrer individuellen Herausforderung. Wir finden die maßgeschneiderte, analytische Lösung.

Auf dem neuesten Stand der Technik mit Chromatographie und Spektroskopie
Zu unseren Prüfverfahren gehören Gaschromatographie, Photometrie, Gravimetrie, die Ermittlung physikalischer Kennzahlen, Summenparameter, Atomspektroskopie, Elektro-chemische Verfahren, Ionenchromatographie, IR-Spektroskopie, Analysen mit dem Rasterelektronenmikroskop (REM), Maßanalyse und Gasfreiheitsprüfungen. Daneben bieten wir Dienstleistungen wie Probenahme, Probenvorbereitung und –lagerung an.

Unser modern ausgestattetes Labor bietet technische Möglichkeiten für eine große Anzahl chromatographischer Verfahren, etwa die Hochleistungsflüssigkeitschromatographie (HPLC) oder die Gaschromatographie. Auch in der Spektroskopie bietet unsere Einrichtung vielerlei Analytik-Möglichkeiten, beispielsweise in den Bereichen UV/Vis-Spektroskopie oder Atomspektroskopie.

„Die Wissenschaft fängt eigentlich erst da an,
interessant zu werden, wo sie aufhört.“

Justus Freiherr von Liebig (1803 – 1873), deutscher Chemiker

Probenahme

Für eine korrekte Messwerteermittlung ist die richtige Probenahme ebenso wichtig wie die professionelle Analyse im Labor. Es muss eine repräsentative Probe genommen werden, um sicherzustellen, dass das später erhaltene Analyseergebnis auch zutrifft. Ist die Probenahme fehlerhaft, also nicht repräsentativ, wird das Endergebnis falsch, auch wenn die Analyse der Teilprobe richtig war. Wir haben Erfahrung mit Proben aller Art, egal ob Böden, Wasser, Mineralöl oder Abfälle. Unsere geschulten Experten kommen auf Wunsch direkt zu Ihnen, um eine professionelle Probenahme zu garantieren. Wir kennen uns aus mit Gefahrgütern, Altlasten und der Probenahme an schwer zugänglichen Orten

Wir gehen die extra Meile für unsere Kunden. Probenahme direkt vor Ort: Böden, Mineralöle, Abfälle, Abwässer, Grundwasser (Deponie-Überwachungen), Oberflächengewässer, Trinkwasser

Wir haben die erforderliche bodenkundliche Kenntnis und entsprechende Ausrüstung zum Nehmen von repräsentativen Bodenproben. Diese werden etwa benötigt für die Analyse von Altlasten.

Weiterhin können wir Abfälle aller Art (etwa Schlämme, Altholz, Bauschutt oder Öle) analysieren und bewerten. Unser Team von Experten stellt direkt vor Ort sicher, dass eine valide Probe genommen wird.

Im Bereich Wasser gehört die Analyse von Abwasser zu unseren Spezialgebieten. So kann sichergestellt werden, dass Indirekt- und Direkteinleiter abwasserrechtliche Vorgaben einhalten können. Außerdem bieten wir Probenahmen in den Bereichen Trinkwasser und Oberflächengewässer an. Auch für Deponie-Überwachungen des Grundwassers sind Unternehmen und Behörden beim Chemisch-Technischen Labor Luers an der richtigen Adresse.

Alle unsere Probenehmer verfügen selbstverständlich über die erforderlichen Zertifikate und haben die notwendigen Lehrgänge absolviert. Jede Probenahme unseres Laboratoriums erfolgt gemäß den derzeit geltenden Probennahme und anhand akkreditierter DIN-Verfahren.

Wir unterstützen Sie durch die Bereitstellung von Probenahme-Gefäßen, Adsorptionsröhrchen oder Gasbeuteln, sowie von Kühlbehältern zum Probentransport. Vor Ort bieten wir die Erfassung von Vor-Ort-Parametern (wie etwa Sauerstoffgehalt, pH-Wert, Leitfähigkeit) und Fotodokumentationen an. Selbstverständlich organisieren wir gerne den Transport Ihrer Proben und garantieren die fachgerechte Lagerung und Verwaltung von Rückstellproben. Die qualifizierte Probenahme und/oder Probenabholung, sowie die Stabilisierung der Proben gehören zu unseren Fachgebieten.

Gasfreiheitsmessungen

Als Hanseaten sind wir im Hafen zu Hause. Daher bieten wir Gasfreiheitsmessungen von Schiffsladeräumen, Tanks, Silos und anderen engen Räumen an. Unsere zertifizierten Gasfreiheitsmessungen sind Teil unserer Akkreditierung nach DIN EN ISO/IEC 17025. Dies umfasst die Messung von brennbaren, explosiven und toxischen Gasen, sowie des Sauerstoffgehalts. So werden Feuersicherheit und Begehbarkeit festgestellt. Dies ist eine wichtige Grundlage für sicheres Arbeiten in engen Räumen. Wir haben nicht nur die entsprechende Ausrüstung, sondern vor allem auch jahrzehntelanges Know-How. Unsere Gasfreiheits-Experten sind intensiv geschult und wir bieten Ihnen eine 24/7-Erreichbarkeit. Daher sind wir Ihr verlässlicher Partner, zu jeder Tages- und Nachtzeit.

Gasfreiheitsmessungen: Akkreditiertes Verfahren, schnell vor Ort

Altlastenerkennung

Im Sinne der Schonung unserer kostbaren Ressourcen und Flächen werden der Rückbau von bestehenden Bauwerken, die Wiedernutzung von Baustoffen und Grundstücken, sowie die nötige Sanierung von Altlasten immer wichtiger. Damit es zu keinen bösen Überraschungen und explodierenden Kosten kommt, sind Bauherren und Investoren auf eine kompetente Beratung in den Bereichen Altlastenerkundung, Analytik, sowie boden- und abfallrechtlicher Bewertungen angewiesen. Das Chemisch-Technische Labor Luers bietet Ihnen einen umfassenden Service: Von der Altlastenerkundung, über professionelle Probenahme und Analytik, bis hin zur abfallrechtlichen Bewertung und Sanierungsberatung. Wir ermitteln relevante Messwerte zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, etwa aus dem Bundes-Bodenschutzgesetz (BBodSchG) oder der Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnung (BBodSchV) und beraten Sie entsprechend.

Abfallrechtliche Bewertung

Bodenanalysen im Rahmen von Altlastenerkundungen, -bewertungen und –sanierungen
Das Bundes-Bodenschutzgesetz (BBodSchG) erhebt den Boden zum umweltrechtlichen Schutzgut. Im Rahmen von Altlastenerkundungen, -bewertungen und –sanierungen nehmen wir professionell bei Ihnen vor Ort Bodenproben und analysieren alle gängigen Parameter zur Bodenqualität und enthaltenen Schadstoffen. Zudem wird hierbei oft die Analyse von Grundwasser auf Ihrem Anlagegelände benötigt. Das Chemisch-Technische Labor Luers denkt mit Ihnen mit: Auf Grundlage der ermittelten Werte beraten wir Sie gerne über nötige Sanierungsmaßnahmen zur Wiederherstellung des Ursprungszustands, sowie vorhandenem Potential zur Wiedernutzung von Wertstoffen und Gelände.

Gutachten

Machen Sie was aus Ihrem Abfall: Wir erstellen abfallrechtliche Bewertungen und Gutachten
In vermeintlichem Abfall befinden sich gut wiederzuverwendende Rohstoffe; Altlasten haben oft noch Potenzial zur Wiederverwendung nach einer Sanierung. Wir erstellen abfallrechtliche Bewertungen und Gutachten mit besonderem Fokus auf Machbarkeit, Nachhaltigkeit, Sicherheit und Kosteneffizienz, sodass Sie gesetzliche Vorgaben einhalten können und Ihre Kosten im Rahmen bleiben. Nutzen Sie das Potential von vermeintlichen Abfällen.

„Moderne Alchimisten können aus Müll Geld machen.“
Helmut Gloßl

Beratung

Unternehmen müssen eine Vielzahl gesetzlicher Regelungen einhalten, etwa abfallrechtliche Vorschriften zum Umgang mit Altlasten. Auch für die Qualitätsbestimmung von Produkten wie Heizöl, Kraftstoffen oder Trinkwasser sind zuverlässige chemische Analysen unersetzlich. Viele Unternehmen suchen daher einen mitdenkenden Analytik-Partner, der die richtigen Ideen, Verfahren und Erfahrungen hat, um die benötigten Werte zu ermitteln. Ein Labor bietet heutzutage also mehr als nur die richtige Analyse Ihrer Proben. Das Chemisch-Technische Labor Luers ist Ihr Partner bei der Erarbeitung passender Workflows für Ihre Herausforderung.

Maßgeschneiderte Lösungen:
Egal ob Qualitätsbestimmung, Umweltanalytik, Altlastensanierung
oder verfahrenstechnische Prozessoptimierung

Wir alle wollen unseren Kunden die Qualität bieten, die wir versprechen. Für eine zuverlässige Qualitätsbestimmung Ihrer Produkte oder der Produkte Ihrer Zulieferer brauchen Sie einen verlässlichen und unabhängigen Analyse-Partner. Das Chemisch-Technische Labor Luers bietet neben weitreichender Erfahrung in der Analytik auch genaueste Kenntnis von Regeln für Qualitätszertifizierungen. Wir benutzen grundsätzlich DIN-normierte Verfahren oder validierte Hausverfahren für eine ideale Vergleichbarkeit und Genauigkeit von Werten.

Der Schutz unserer natürlichen Lebensumwelt ist nicht nur unsere moralische Verpflichtung, sondern macht auch wirtschaftlich Sinn. Daher gelten gesetzliche Bestimmungen zur Zusammensetzung von Wasser, Boden, Luft und Abfall, insbesondere zum Schadstoffgehalt. Für die messtechnische Ermittlung von Schadstoffen wie etwa Quecksilber, Polycyclischen Aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) oder BTEX (Benzol, Toluol, Ethylbenzol, Xylole) halten wir uns stets auf dem neuesten methodologischen und wissenschaftlichen Stand. Weiterhin bieten wir auch radiologische Untersuchungen zur Strahlensicherheit an. Umwelt-Analytik und -bewertung gehören seit 55 Jahren zum Erfahrungsschatz vom Chemisch-Technischen Labor Luers.

Bei der Umnutzung von Flächen können Gefahren für Mensch und Umwelt von Altlasten ausgehen, etwa durch gefährliche Stoffe im Boden oder Kontaminierungen von Wasser. Die Altlastensanierung bezeichnet die Durchführung von Maßnahmen, die sicherstellen, dass nach der Sanierung keine Gefahr mehr für Leben und Gesundheit von Menschen und der Umwelt von der Altlast ausgeht. Auch sind wir spezialisiert in der Ermittlung von gesundheitsschädlichem Asbest. Wir beraten Sie bei der Umnutzung von Flächen zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und der Wiederherstellung des natürlichen Umweltzustands. Nachhaltigkeit ist hierbei unser Leitbild.

Die Steigerung von Effizienz spart Ihnen und Ihren Kunden Kosten und erhöht die Qualität Ihrer Produkte. Labor Luers ist seit Jahrzehnten Partner namhafter Kunden bei der verfahrenstechnischen Prozessoptimierung. Wir analysieren Ihre chemisch-technischen Prozesse, finden Potenzial zur Prozessoptimierung und beraten Sie zu möglichen Maßnahmen.

Das Chemisch-Technische Labor Luers identifiziert für Ihr Problem die passende Lösung. Unsere erfahrenen Analytiker finden für jede Herausforderung das richtige, valide und replizierbare Messverfahren – natürlich nach DIN-Norm. Bitte kontaktieren Sie uns und schildern uns Ihre Herausforderung, wir finden eine maßgeschneiderte Lösung.

Asbest

Asbestanalytik
mit dem Raster-
elektronenmikroskop

Asbest (aus dem Griechischen: „unauslöslich, ewig) ist eine Bezeichnung für eine Gruppe besonders langlebiger, mineralischer Silikatfasern. Aufgrund der hervorragenden technischen Eigenschaften von Asbest wurde der Werkstoff in den 1960er und 70er Jahren vielfältig eingesetzt: Im Brandschutz, zum Dämmen, als Dichtung oder in Schutzkleidung. Beispiele für die positiven Eigenschaften von Asbest sind die Nichtbrennbarkeit, hohe chemische Beständigkeit, geringe elektrische Leitfähigkeit, hohe Zugfestigkeit und Elastizität, sowie Beständigkeit gegen Korrosion und Fäulnis. Deutschland (BRD und DDR) importierte aufgrund dieser Eigenschaften und des geringen Einkaufspreises zwischen 1950 und 1990 insgesamt fast 4,5 Mio. Tonnen Asbest. Allerdings ist Asbest auch besonders gesundheitsschädlich: Eine Asbestfaser kann sich in immer kleinere Fasern aufspalten, die als schwebender Staub eingeatmet werden können. Eine Freisetzung ist etwa durch mechanische Belastungen oder Verwitterung des Bindemittels möglich. Kleinteilige Fasern können in die Alveolen der Lunge gelangen und schon in geringer Konzentration eine Asbestose auslösen. Zudem ist das Risiko erhöht, an Lungenkrebs zu erkranken. Seit 1970 ist Asbest offiziell als karzinogen eingestuft.

Bei Asbest-Verdacht: Professionelle Probenahmen
Aufgrund der vielfachen Anwendungsgebiete und der hohen Beständigkeit ist Asbest auch heute noch weit verbreitet und in vielen Proben zu finden. Insbesondere bei Renovierungen und Gebäudesanierungen kann es immer wieder zu Asbestfunden und gesundheitsschädlichen Asbestfreisetzungen kommen.

Eine valide Analytik setzt eine professionelle Probenahme voraus: Nur so kann sichergestellt werden, dass es zu einer soliden Einschätzung der Asbestbelastung kommt. Aufgrund der Gesundheitsrisiken bei Freisetzung der Fasern muss eine nicht-fachmännische Probenahme auf jeden Fall vermieden werden.

Zum Team des Chemisch-Technischen Laboratoriums Luers gehören ausgebildete Asbest-Probenehmer mit langjähriger Berufserfahrung.

Zu unserem Leistungsumfang gehört:

  • Speziell ausgebildete Probenehmer
  • Regelmäßige Weiterbildung nach aktuellen wissenschaftlichen Standards
  • Schnell und zuverlässig: Direkt bei Ihnen vor Ort
  • Hauseigene Experten garantieren professionelle Beratung

Identifikation von Asbestfasern mit dem Raster-Elektronenmikroskop
Die nadelförmigen Kristallformen der feinteiligen Asbestfaserns mit Durchmessern von weniger als 1 Mikrometer können eindeutig mithilfe der Rasterelektronenmikroskopie analysiert werden. Ein Elektronenstrahl wird über das Objekt gerastert, das abgebildet werden soll. Durch die Wechselwirkung der Elektronen mit dem Objekt ersteht eine darstellbare Abbildung. Die geschulten Mitarbeiter des Chemisch-Technischen Laboratoriums Luers untersuchen die Darstellungen und können so valide einschätzen, ob Asbestfasern in der Probe vorliegen.

Wir arbeiten anhand der anerkannten Analysemethode nach VDI-Richtlinie 3866 Blatt 5 (2017-06). Die REM-Methode ist ein zuverlässiges Verfahren zum Nachweis von Asbestfasern in Proben. Geringe Nachweisgrenzen können durch Heißveraschung erreicht werden.

Wir bieten Ihnen:

  • Professionelle Analyse mit dem Rasterelektronenmikroskop nach dem neuesten Stand der Technik
  • Verpflichtung zu Unabhängigkeit und Überparteilichkeit
  • Geringe Durchlaufzeit und exzellente Beratung, sowie persönlicher Service
  • Auf Wunsch: Sicherer Versand mit unserem Logistikpartner
  • Analyse in einem Labor mit professionellem Qualitätsmanagement
  • Strenge Anforderungen an die Aus- und Weiterbildung unserer Laboranten

Weitere Analysen: Bruchstrukturen bzw. Materialbeschaffenheit
Aufnahmen mit hoher Schärfentiefe und mit äußerst großer Vergrößerung werden durch das Rasterelektronenmikroskop (REM) ermöglicht. So können auf diese Weise Strukturen von Brüchen und die Beschaffenheit von Materialien untersucht werden, etwa im Rahmen von Schadensuntersuchungen.

Kontakt

„Unser Team bietet Ihnen nicht nur Dienstleistungen,
sondern Lösungen.“
Dr. Ralph-Matthias Schoth, Geschäftsführer

Senden Sie uns eine Nachricht, besuchen Sie uns oder rufen Sie an.
Wir freuen uns auf Sie!

Anfahrt:

Chemisch-Technisches Laboratorium Luers GmbH & Co. KG
Gottlieb-Daimler-Straße 1
28237 Bremen

+49 (0) 421 – 644 10 55
F  +49 (0) 421 – 644 10 57
labor@luers.de

Öffnungszeiten:
Montags – Freitags 8 bis 18 Uhr

Probenanlieferungen sind 24/7 möglich und können ggf. als Eilaufträge behandelt werden.